tech-container-header

DER ADNAVEM-BLOG

Hier informieren wir aktuell über die Transport- und Logistikbranche und den digitalen Wandel der gesamten Lieferkette. Unter anderem geht es um folgende Fragen: Was beeinflusst die Branche? Wie entwickeln sich Geschäftsprozesse weiter? Was bringt die Zukunft?

Alle Beiträge

April 29, 2021

Containerpreise für die Seefracht & andere Transportmittel

Eine Vertiefung in Spot- und Vertragspreise

Kosten für den Containertransport

Möchten Sie die Kosten für den Containertransport berechnen, müssen Sie sich mitunter an vielen verschiedenen Faktoren orientieren. Bei Spotpreisen kann sich der Marktpreis täglich und bei Vertragspreisen monatlich oder vierteljährlich ändern.

 

Der Preis für das Transportieren eines Containers ist oft ein entscheidender Faktor für viele Importeure und Exporteure. Im Folgenden beschäftigen wir uns eingehend mit den Preisen für den Containertransport.

  • Unterschied von Spotpreisen und Vertragspreisen (Festpreisen)

  • Vor- und Nachteile der jeweiligen Preisalternativen

  • Welche Überlegungen Sie hinsichtlich Spotpreisen und Vertragspreisen machen sollten

  • Wie eine Plattform mit der Bereitstellung von Spotpreisen helfen kann, angepasste Transportabläufe für Ihr Geschäft zu finden

  • Wie Logistikunternehmen ihre Preise festlegen

  • Wie sich die Wahl von FCL- oder LCL-Fracht auf den Preis auswirkt

  • Wie die Wahl des Transportmittels den Preis beeinflusst

 

Anmelden 

 

Was sind Spotpreise? 

Ein Spotpreis ist der Preis, der von Angebot und Nachfrage am Markt bestimmt wird, vergleichbar mit einem variablen Zinssatz oder variablen Strompreisen. Es gibt mehrere Indexe, die den Frachtmarkt repräsentieren und somit die gültigen Preise für den Containertransport zu einem gewissen Zeitpunkt, abhängig von verschiedenen Faktoren, widerspiegeln.

 

Indexe, die den Containerfrachtmarkt widerspiegeln, sind zum Beispiel SCFI (Shanghai Containerized Freight Index) und CCFI (China Containerized Freight Index).

 

Vorteile von Spotpreisen: 

Frachteinkäufer können einen Preisfall zu ihren Vorteilen nutzen und trotzdem sicherstellen, in der Hochsaison den richtigen Preis (Marktpreis) zu zahlen und dadurch größere Chancen auf eine priorisierte Behandlung ihrer Güter zu haben, um unnötige Verspätungen zu vermeiden.

 

Reedereien benachteiligen mitunter Container, wenn Importeure oder Exporteure einen Containerpreis für die Seefracht gezahlt haben, der nicht dem derzeitigen Marktpreis entspricht, was passieren kann, wenn Sie einen Festpreis ausgehandelt haben, der unter dem aktuellen Marktpreis liegt.

 

Nachteile von Spotpreisen:

Anfangs kann das Arbeiten mit Spotpreisen ein bisschen mehr Zeit und Planung erfordern, aber wenn man Zugang zu den richtigen Daten und vielleicht sogar direkten Kontakt zu den Unternehmen hat, nehmen viele Firmen einen positiven Einfluss auf die Lieferstabilität wahr.

 

Spot pricing VS Contract pricing

 

Festpreise 

Festpreise oder Vertragspreise sind feststehende Kosten, die für eine gewisse Periode gelten, vergleichbar mit einem festen Zinssatz bei der Immobilienfinanzierung. In der Logistikwelt bedeutet dies, dass Sie einen festen Preis für Frachtcontainer mit Ihrem Spediteur (inkl. der Gebühren der Spedition) oder direkt mit einem Logistikunternehmen vereinbaren.

 

Vorteile von Festpreisen:

Viele Unternehmen stellen ein Budget für ihre Transporte auf und möchten ungefähr wissen, welche Kosten auf Jahresbasis entstehen. Das kann eine gewisse Sicherheit geben.

 

Nachteile von Festpreisen:  

  • 2020 haben wir in mehreren Fällen gesehen, dass die oben genannte Sicherheit ein falsches Gefühl von Gewissheit sein kann, denn als die Preise auf dem Markt in die Höhe schossen und Verträge nicht mehr gültig waren, wurden die Budgets vieler Unternehmen überschritten.

  • Sie verpassen Preisabfälle am Markt und gehen das Risiko ein, für längere Perioden überteuerte Preise zu zahlen.

  • Ihre Güter können benachteiligt werden, wenn Ihr vereinbarter Preis zu weit unter dem gültigen Marktpreis liegt. Kann man einen zu günstigen Preis für Frachtcontainer buchen? Die Antwort lautet: Ja! Lesen Sie hier mehr.

 

Welche Überlegungen sollten Sie hinsichtlich der verschiedenen Preisgestaltungen machen?

Bei Adnavem können wir mithilfe von Daten sehen, dass der Markt mehr und mehr in Richtung Spotmarkt geht. Immer weniger Unternehmen möchten sich auf Verträge festlegen, die für gewisse Perioden überteuert sind oder die in bestimmten Fällen ihre Gültigkeit verlieren, wenn Vereinbarungen nicht eingehalten werden. Bei extremen Marktbedingungen, wie im Jahr 2020 und weiterhin im Jahr 2021, wird deutlich, dass Festpreise trotz Vertrag nicht gelten.

 

Vieles deutet somit darauf hin, dass es vorteilhaft sein kann, die Mehrheit oder wenigstens einen Teil seiner Containeraufträge mit Spotpreisen zu buchen. Verteilen Sie Ihr „Logistik-Portfolio“ auf Fest- und Spotpreise, um ihr Risiko zu minimieren.

 

Wie findet man sich auf dem Spotmarkt zurecht und bucht dort Fracht?

Auf einer objektiven Plattform, auf welcher tausende von Logistikunternehmen ihre Dienste anbieten, haben Sie die Möglichkeit, die Kosten für den Containertransport und Durchlaufzeiten für verschiedene Bedürfnisse und Transportabläufe zu vergleichen.
Bei Adnavem können Sie die verschiedenen Suchergebnisse in Hinblick auf Preis, Durchlaufzeit und Kohlendioxidausstoß per Route filtern.

 

Schedules fastest

Beispiel verschiedener Alternativen von Transportketten zwischen Shanghai und Göteborg auf der Plattform von Adnavem.

 

Erkennen Sie die Kosten direkt: Adnavem verfolgt stets die aktuellen Marktpreise, sodass Sie den Gesamtpreis sofort bei der Buchung sehen können.

 

Constantly updated prices

Logistikunternehmen aktualisieren ihre Preise auf der Plattform täglich, sodass dort immer der im Augenblick bestmögliche Spotpreis für Transporte angeboten wird.

 

Vermeiden Sie unnötige Zwischenhändler: Bei Adnavem können Sie teure Zwischenhändler mit hohen Gebühren umgehen. Sie arbeiten direkt mit Logistikunternehmen zusammen, wodurch Sie von kürzeren Kommunikationswegen und letztendlich günstigeren Preisen für Ihren Import und Export profitieren.

 

Wie berechnen Logistikunternehmen die Containerpreise?

Die Unternehmen nutzen fünf verschiedene Faktoren, um den Preis für den Transport von einem oder mehreren Containern zu berechnen.

 

Das Volumen oder Gewicht Ihrer Güter

Was hiervon berücksichtigt wird, hängt davon ab, welches Transportmittel zum Einsatz kommt. Hinsichtlich des Preises für Seecontainer sind die Dimensionen und die Größe Ihrer Güter das Wichtigste, während es beispielsweise bei der Luftfracht fast ausschließlich auf das Gewicht ankommt. Je mehr Last Sie haben, desto mehr wird es kosten, die Güter zu verfrachten.

 

Containers stacked on each other

 

Transportmittel

Sollen die Güter mit Flugzeug, Bahn, Lastkraftwagen oder Schiff transportiert werden? Die Wahl des Transportmittels bestimmt den Preis und die Dauer für Ihren Transport. Die Luftfracht ist meistens schneller, kostet aber auch dementsprechend mehr, wenn man dies mit Containerpreisen für die Seefracht vergleicht. Wenn Sie also die Zeit haben, sollten Sie Seefracht wählen, da diese generell ungefähr fünfmal günstiger ist als Luftfracht.

 

Wegstrecke des Transports

Wenn Sie Güter auf die andere Seite der Erde verfrachten müssen, wird es natürlich mehr kosten, als wenn der Container nur ins Nachbarland transportieren werden soll. Auch die Wahl, ob der Transport von Hafen zu Hafen oder von Tür zu Tür geschieht, wird Ihren Endpreis beeinflussen.

 

Zielhafen

Zollgebühren und Servicegebühren sind unvermeidbar, variieren jedoch von Land zu Land. Steuern und Zollgebühren basieren auf dem Zielort, zu dem Ihre Last transportiert werden soll.

Port

 

Saison

Der internationale Transport hat Hochsaisons, genau wie alle anderen Industrien auch. Diese sind generell im Sommer (im August und September) und direkt nach dem chinesischen Neujahr (im Januar und Februar sowie direkt danach).

 

Während der Hochsaison ist die Nachfrage höher, die Preise steigen und die Kapazität ist begrenzt. Wenn Sie auf niedrigere Kosten aus sind, sollten Sie es am besten vermeiden, während dieser Zeiten einen Transport zu buchen.

 

FCL vs. LCL

Manchmal benötigt man keinen ganzen Container. Viele Frachtunternehmen bieten die Möglichkeit an, Güter mehrerer Unternehmen zusammen zu verfrachten. Das bedeutet, dass man sich ein und denselben Container teilt. Dies wird LCL genannt, „Less than Container Load“.

 

Wenn man einen ganzen Container mit seinen Gütern füllt, nutzt man den Begriff FCL, „Full Container Load“. Der Unterschied zwischen FCL und LCL lässt sich mit dem Unterschied zwischen einem privaten Taxi und einem Bus vergleichen.

 

FCL VS LCL - infografik

 

Wann eignet sich FCL?

In Hinsicht auf die Kosten per Kubikmeter ist FCL die kosteneffizienteste Alternative. Die Frachtunternehmen berechnen einen festen Pauschalbetrag für die Nutzung der Container, statt dass Sie für das exakte Volumen Ihrer Last zahlen müssen.

 

FCL bedeutet auch einen schnelleren Transport. Wenn Sie einen Container mit anderen teilen (LCL), dauert es meistens länger, da die Güter an verschiedenen Orten der Transportkette auf- und abgeladen werden müssen. Ein FCL-Container muss vorteilhafterweise nicht geöffnet werden, bevor er an Ihre Tür gelangt.

 

Ihre Güter sind sicherer untergebracht. Mit der ganzen zusätzlichen Logistik, die für LCL benötigt wird, kommen zahlreiche und größere Risiken hinzu. Das Be- und Entladen an verschiedenen Orten der Transportkette bedeutet, dass LCL-Frachten häufiger umgeschlagen werden als FCL-Frachten. Dies erhöht das Risiko einer Beschädigung Ihrer Güter. Wenn Sie zerbrechliche Güter haben, empfehlen wir in jedem Fall, FCL zu wählen.

 

FCL - infografik

 

Wann eignet sich LCL?

LCL ist die günstigste Art, kleine Volumen zu verfrachten. Bei geringen Transportmengen ist es ineffektiv, einen ganzen Container zu verwenden, vor allem, weil Sie nicht den ganzen Platz ausnutzen, sodass die Güter während des Transports verrutschen und beschädigt werden können.

 

Es gibt jedoch eine Volumengrenze, ab welcher es günstiger ist, mit FCL statt mit LCL zu versenden, auch wenn der Container nicht voll wird. Häufig wird die Nutzung von FCL empfohlen, wenn das Volumen der Last 15 Kubikmeter übersteigt.

 

LCL - Infografik

 

Seefracht oder Luftfracht?

Die Wahl des Transportmittels ist ein weiterer wichtiger Faktor, der die Frachtkosten beeinflusst. Dabei geht es darum, zu priorisieren, was für Sie am wichtigsten ist.

 

Soll ein schneller Transport mit kurzen Durchlaufzeiten erfolgen? Sollen die Kosten so niedrig wie möglich gehalten werden? Fordert Ihr Unternehmen einen Fokus auf Nachhaltigkeit?

 

Zwei der meistgenutzten und beliebtesten Transportmethoden sind die Fracht mit dem Schiff und dem Flugzeug.

 

Warum Seefracht?

Containerpreise für die Seefracht sind günstiger – grob geschätzt sogar fünfmal günstiger als die Luftfracht.

 

Die Seefracht ist umweltfreundlicher: Verglichen mit Flugzeug und Lastkraftwagen, hat ein Frachtschiff den kleinsten Kohlendioxidausstoß pro Tonne Frachtgewicht.

 

Mit einem Schiff können Sie fast alles verfrachten. Ein Schiff kann sowohl schwere als auch sperrige Last transportieren, was ein Flugzeug nicht bewältigen kann.

 

Ship

 

 

Warum Luftfracht?

Die Luftfracht ist schneller – bei Zeitmangel ist das Flugzeug die beste Alternative. Egal zwischen welchen beiden Orten auf der Welt Sie etwas versenden möchten, dauert es nicht länger als 1–3 Tage. Vergleicht man dies bspw. mit der Seefracht zwischen Großbritannien und Australien, benötigt diese im Durchschnitt 32 Tage. Das Meer ist groß und Schiffe mit tausenden von Stahlcontainern können bis jetzt noch nicht schneller vorankommen.

 

Frakt med flyg

 

Lkw- oder Bahnfracht?

Die Landfracht ist mit Lastkraftwagen oder Bahn möglich. Welche Vor- und Nachteile haben diese beiden Transportmittel und wie beeinflussen sie letztendlich den Preis für Ihre Containerfracht?

 

Warum Lkw-Fracht?

Lastkraftwagen sind flexibler. Container auf den Straßen zu transportieren bedeutet, dass Sie Ihre Last direkt zur Tür geliefert bekommen können, ohne dass diese während der Fahrt auf- oder abgeladen werden muss. Der Zeitplan für die Lkw-Fracht ist oft weniger begrenzt als der einer Bahn.

 

Land container transportation

 

Warum Bahnfracht?

Die Bahnfracht ist wesentlich wirtschaftlicher und umweltfreundlicher. Die Bahn ist das Äquivalent zum Frachtschiff auf dem Land und gilt als günstigere und umweltfreundlichere Alternative im Vergleich zu Lastkraftwagen. Zudem ist die Bahn verlässlicher in Bezug auf die pünktliche Ankunft, weil Bahnen nicht von Verkehrsproblemen und schlechten Straßenzuständen beeinflusst werden.

 

Frakt med tåg

Lesen Sie auch:

/  Digitalisierung Logistik – Was ist Logistik 4.0?

Was ist der Unterschied zwischen einer Spedition, digitalen Spedition, Online-Spedition und einer digitalen Plattform?

Victor Salomonsson
Victor Salomonsson
Digital Growth Specialist @ Adnavem

Weitere Beiträge

Scale-up Adnavem eröffnet weiteres Headquarter in Frankfurt am Main

Angesichts der Engpässe in der Containerlogistik agiert der schwedische Logtech-Innovator Adnavem gegen den Strom und gründet im Juni ein neues regionales Headquarter in Deutschland. Adnavem ist die weltweit erste vollautomatisierte multimodale Logistikplattform, die eine digitale Zusammenarbeit zwischen Frachteigentümern und Logistikdienstleistern ermöglicht. Mit der neuen Niederlassung will das Unternehmen eine führende Rolle in der wachsenden 262-Milliarden-Dollar schweren Containerfrachtbranche einnehmen.

Containerpreise für die Seefracht & andere Transportmittel

Eine Vertiefung in Spot- und Vertragspreise

Digitale Speditionen

Was ist der Unterschied zwischen einer Spedition, digitalen Spedition, Online-Spedition und einer digitalen Plattform?