tech-container-header

DER ADNAVEM-BLOG

Hier informieren wir aktuell über die Transport- und Logistikbranche und den digitalen Wandel der gesamten Lieferkette. Unter anderem geht es um folgende Fragen: Was beeinflusst die Branche? Wie entwickeln sich Geschäftsprozesse weiter? Was bringt die Zukunft?

Alle Beiträge

April 29, 2021

Digitale Speditionen

Was ist der Unterschied zwischen einer Spedition, digitalen Spedition, Online-Spedition und einer digitalen Plattform?

 

Die Transport- und Logistikindustrie verändert sich schnell, wobei dieser Wandel vorrangig auf die Digitalisierung, die fast jede Branche der Welt beeinflusst hat, zurückzuführen ist.

Die Digitalisierung der Spedition hat eine Reihe von Veränderungen sowie viele neue Begriffe, Titel und Bezeichnungen mit sich gebracht. Es ist keine leichte Aufgabe, den Überblick über die vielen neuen Wörter zu behalten, die heutzutage in der Branche genutzt werden, und zu verstehen wie sie sich von den traditionellen Bezeichnungen unterscheiden.

Daher möchten wir in diesem Artikel die Unterschiede zwischen einer Spedition, digitalen Spedition, Online-Spedition und einer digitalen Plattform erklären.

 

Anmelden 

 

Digitalisierung der Logistik | Background image type machine VS computer

Spedition

Eine Spedition ist ein Unternehmen, das den Gütertransport im Namen anderer arrangiert.

Die ehemalige Welt des Transports und der Logistik (die auch heute noch größtenteils aus Speditionen besteht) beinhaltete Telefongespräche und E-Mails, die Erstellung von Preisangeboten, die drei Tage in Anspruch nahm (wenn man Glück hatte), und wenig bis keinen Echtzeiteinblick in den Versandstatus oder dem aktuellen Verbleib der Güter bot.

Lesen Sie mehr über die Definitionen: Spedition und Speditionsunternehmen.

 

Digitalisierung der Logistik | LinkedIn image

Digitale Speditionen

Zwischen der Funktion einer digitalen Spedition und einer traditionellen Spedition gibt es im Wesentlichen keine größeren Unterschiede; lediglich die Art und Weise, wie sie ihre Arbeit ausführen, unterscheidet sich voneinander. Wo eine traditionelle Transportfirma Telefon und E-Mail nutzt, verwenden digitale Speditionen verschiedene Technologien, um unter anderem:

/  den Import und Export von Gütern zu arrangieren
/  Preisfunktionen zu entwickeln
/  mit Kunden zu kommunizieren
/  digitale Kundenplattformen zu erschaffen
/  operative Transportaufgaben zu digitalisieren
/  finanzielle Systeme zu integrieren
/  Big Data und fortschrittliche Analysen zu nutzen
/  Kundenportale und operative Systeme zu verbinden
/  operative Systeme mit Dritten zu integrieren

Man könnte behaupten, dass die Bezeichnung „digitale Spedition” keinen größeren Zweck erfüllt, da die Definition einer digitalen Spedition das neue Normal geworden ist. Die meisten Transportunternehmen benutzen heute auf die eine oder andere Weise digitale Tools, daher kann die Mehrheit der heutigen Speditionen als digital bezeichnet werden.

Letztendlich wird der Begriff „digitale Spedition“ ganz einfach genutzt, um eine Spedition zu beschreiben, die digitale Technologien nutzt, um den Import und Export von Gütern im Namen anderer zu arrangieren.

 

Digitalisierung der Logistik | Digital supply chain LinkedIn image

Online-Spedition

Die Online-Spedition ist synonym zur digitalen Spedition.

 

Digitale Plattform

Die meisten Missverständnisse entstehen bei den Begriffen digitale Plattform und digitale Speditionen. Eine digitale Plattform ist kein Synonym für eine digitale Spedition.


Digitalisierung der Logistik |  Supply Chain LinkedIn sponsored imageEine digitale Plattform für Güterverkehr ist eine automatisierte Kooperationsplattform, durch die Frachteinkäufer direkt mit ihren Lieferanten und Frachtunternehmen (Reedereien, Transportunternehmen und Zollämter) zusammengeführt werden und jegliche Zwischenhändler vermieden werden. Der Zweck eines digitalen Marktplatzes ist es, große Teile des Prozesses zu automatisieren und dem Frachteinkäufer Kontrolle und Flexibilität zu geben sowie eine optimierte Logistikkette zu schaffen, die nach individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann.

Auf einer digitalen Plattform wie Adnavem können Frachteinkäufer aus hunderten von Logistikunternehmen für ihre intermodalen Tür-zu-Tür-Lieferungen wählen und Filter für Preis, Transportzeit und Umwelteinfluss für alle Transportketten benutzen. Eine digitale Plattform spart Frachteinkäufern letztendlich Zeit, Energie sowie Geld und gibt von Anfang bis Ende volle Kontrolle und Einblick in die Transportkette.

Adnavem wird sich in Kürze in Deutschland etablieren. Sind Sie daran interessiert, Ihre Lieferkette grundlegend zu digitalisieren? Füllen Sie gerne das folgende Formular aus und wir nehmen nach unserer deutschen Markteinführung Kontakt mit Ihnen auf.

Anmelden 

Lesen Sie auch:

/  Containerpreise für die Seefracht & andere Transportmittel
/  Digitalisierung Logistik – Was ist Logistik 4.0?

Victor Salomonsson
Victor Salomonsson
Digital Growth Specialist @ Adnavem

Weitere Beiträge

Scale-up Adnavem eröffnet weiteres Headquarter in Frankfurt am Main

Angesichts der Engpässe in der Containerlogistik agiert der schwedische Logtech-Innovator Adnavem gegen den Strom und gründet im Juni ein neues regionales Headquarter in Deutschland. Adnavem ist die weltweit erste vollautomatisierte multimodale Logistikplattform, die eine digitale Zusammenarbeit zwischen Frachteigentümern und Logistikdienstleistern ermöglicht. Mit der neuen Niederlassung will das Unternehmen eine führende Rolle in der wachsenden 262-Milliarden-Dollar schweren Containerfrachtbranche einnehmen.

Containerpreise für die Seefracht & andere Transportmittel

Eine Vertiefung in Spot- und Vertragspreise

Digitale Speditionen

Was ist der Unterschied zwischen einer Spedition, digitalen Spedition, Online-Spedition und einer digitalen Plattform?